Neu bei Vitasem

Backsoda Natron für den universellen Einsatz - Natriumhydrogencarbonat  E500 ii - zum Backen, Kochen, Reinigen

Natron Natriumhydrogencarbonat  E500 ii Backsoda 1 kg

Mehr Infos
Zitronensäure 5 Kg vielseitig einsetzbar im Haushalt - Entkalker - Säuerungsmittel - Lebensmittelzusatz E330 - Haushaltsreiniger - Umweltschonend

Zitronensäure Entkalker Säuerungsmittel Lebensmittelzusatz E330 Haushaltsreiniger 5 Kg

Mehr Infos

Wir sind gerne für Sie da

Support: (+49) 03935 / 9554970

Zuletzt angesehen

Xylit grob ist gut löslich in warmen und kalten Getränken und Speisen. Mit Xylit können Sie Kuchen und Kekse backen, Konfitüre und Eis herstellen, Süßspeisen oder Soßen süßen und Sirup herstellen. Xylit grob hat dieselben konservierenden Eigenschaften wie Zucker.
Sie sind hier: Home » Stevia Xylit Xylitol & Erythrit » Xylit » Xylit 1kg - 5kg
« zurück

Xylit Körnung grob im Pack 1 kg

1 kg grobes Xylit in einer Dose (beachten sie unsere Staffelpreise ab 5 Stück)

Zu verwenden wie Zucker (1:1)

- Sehr niedriger glykämischer Index von ca. 10
- 40 % weniger Kalorien als Zucker (zuckerfrei)
- Zum Süßen von Speisen und Getränken
- Zur Zahnpflege geeignet
- aus Mais gewonnen

Xylit grob ist gut löslich in warmen und kalten Getränken und Speisen. Mit Xylit können Sie Kuchen und Kekse backen, Konfitüre und Eis herstellen, Süßspeisen oder Soßen süßen und Sirup herstellen. Xylit grob hat dieselben konservierenden Eigenschaften wie Zucker.

Der Name Birkenzucker für Xylit-Süße möchte suggerieren könnte, dass es aus Birkenholz gewonnen wird. Das ist aber nicht direkt der Fall. Die industrielle Herstellung der Xylit-Süße geschieht aus Holzgummi (Xylanen), aus Birkenholz sowie anderen Harthölzern und aus landwirtschaftlichen Resten wie Maiskolben, Stroh, und Getreidekleie sowie Zuckerrohr-Bagasse. Daraus entsteht bei Temperaturen bis 200 °C Xylose unter Einsatz von Schwefelsäure sowie Natronlauge. Die freigesetzte Xylose setzt ein Katalysator um unter hohem Druck zu Xylitol. Biotechnologische Verfahren mit Hefen sind machbar, werden im großtechnischen Maßstab aber nicht verwendet. Da die Herstellung der Xylit-Süße aufwendig ist, ist Xylit-Süße ein verhältnismäßig teurer Zuckeraustauschstoff. Der menschlichen Körper stellt während des Kohlenhydratabbaus Xylitol täglich mit 5 bis 15 Gramm in der Leber her.

Der Xylit-Süßstoff ist unter E967 zugelassen, er hat einen kühlen, erfrischenden Metholgeschmack und wird im Körper zu Fruktose umgewandelt und dann von den Darmbakterien im Dickdarm abgebaut. Bei Unverträglichkeiten gegen Fruktose sollten Sie aber eine anderen Zuckeraustausch-Stoff wählen.


Eine süße Speise ist übrigens erst gesund, wenn alle Zutaten gesund sind, nicht allein das Süßungsmittel. Wenn Sie gemahlene Nüsse, zerkleinerte Trockenfrüchte, Kakao und Kokosflocken zu einem Teig verarbeiten und mit etwas Süßstoff versehen, dann ist das Ergebnis optimal und kann gesund die süße Lust stillen. Bei Testpersonen bildete sich einerseits keine neue Karies, andererseits hinterließen Zähne, die vor der Xylit-Anwendung kariös waren, einen erheblich gesünderen Eindruck. Die Xylit-Anwendung offenbar die Mineralisation der Zähne unterstützen.

Es zeigte sich weiter, dass Zahnbeläge der Xylit-Anwender vom Testbeginn an, um die Hälfte zurückgingen. Bei einer Xylit-Anwendung von nur sieben Gramm am Tag wurde die Zahngesundheit erheblich verbessert, selbst wenn es nicht gegessen wurden, sondern nur die Zähne sowie der Mundraum benetzt wurde. Sie kommen in den Genuss der zahnschützenden Eigenschaften durch eine mehrmals tägliche Mundspülung mit der Süße.

Fälschlicherweise wird Xylit oft Birkenzucker genannt, obwohl es maximal zu 5% aus Birkenholz gewonnen wird. Hauptsächlich kommt Buchenholz zum Einsatz. 

Kann bei übermäßigem Verzehr abführend wirken. Von Tieren fernhalten.

Bitte beachten Sie: 
Xylitpulver neigt zum Verklumpen -- auch, wenn es nicht feucht wird. Die Klumpen lassen sich sehr leicht zerkleinern und sind, sollten Sie in einer Dose welche finden, kein Reklamationsgrund.

Nährwertangaben (je 100 g): 
988 kJ (236 kcal)
100 g Kohlenhydrate
- davon verwertbar 60 g
- davon Zucker 0 g
0 g Eiweiß
0 g Fett
0 g Ballaststoffe
0 g Natrium

Weitere interessante Artikel

Auch Erythrit gehört zu den Zuckeralkoholen. Es wird meist durch mikrobielle Umwandlung von niedermolekularen Kohlenhydraten (vorzugsweise Glucose und Saccharose) unter Zuhilfenahme osmophiler Pilze hergestellt..
EUR 145,00 (Grundpreis 7,25 EUR / Kilogramm)
Erythrit wird als Kohlenhydrat bezeichnet,verhält sich aber nicht wie herkömmliche  Kohlenhydrate z.B. Zucker bzw. Stärke.
EUR 10,99 (Grundpreis 10,99 EUR / Kilogramm)
EUR 2,75 (Grundpreis 2,75 EUR / Stück)
Ihr Warenkorb ist noch leer!