Neu bei Vitasem

Bio Zimt - Echter Ceylon gemahlen zum Kochen und Backen - als Gewürz in der Küche - vielseitig zum Verfeinern von Gerichten

Bio Zimt 250g Echter Ceylon gemahlen Kochen und Backen - als Gewürz zum Verfeinern

Mehr Infos
Zitronensäure 5 Kg vielseitig einsetzbar im Haushalt - Entkalker - Säuerungsmittel - Lebensmittelzusatz E330 - Haushaltsreiniger - Umweltschonend

Zitronensäure Entkalker Säuerungsmittel Lebensmittelzusatz E330 Haushaltsreiniger 5 Kg

Mehr Infos

Wir sind gerne für Sie da

Support: (+49) 03935 / 9554970

Zuletzt angesehen

Xylit fein ist gut löslich in warmen und kalten Getränken und Speisen. Mit Xylit premium können Sie Kuchen und Kekse backen, Konfitüre und Eis herstellen, Süßspeisen oder Soßen süßen und Sirup herstellen. Xylit fein hat dieselben konservierenden Eigenschaften wie Zucker.
Sie sind hier: Home » Stevia Xylit Xylitol & Erythrit » Xylit » Xylit 1kg - 5kg
« zurück

Xylit Xylitol fein " Birkenzucker" Zuckerersatzstoff Box 4,5 kg

4,5 kg feines Xylit in einer BOX mit Griff (beachten sie unsere Staffelpreise ab 2 Stück)

  • Zu verwenden wie Zucker (1:1)
  • Sehr niedriger glykämischer Index von ca. 10
  • 40 % weniger Kalorien als Zucker (zuckerfrei)
  • Zum Süßen von Speisen und Getränken
  • Zur Zahnpflege geeignet
  • aus Mais gewonnen

Xylit fein ist gut löslich in warmen und kalten Getränken und Speisen. Mit Xylit premium können Sie Kuchen und Kekse backen, Konfitüre und Eis herstellen, Süßspeisen oder Soßen süßen und Sirup herstellen. Xylit fein hat dieselben konservierenden Eigenschaften wie Zucker.

Wer nascht nicht gerne zwischendurch oder gönnt sich eine süße Zwischenmahlzeit? Eine echte und gesunde Alternative zum herkömmlichen Zucker ist Xylit, der auch unter dem Namen Xylitol oder Birkenzucker bekannt ist. Xylit sieht aus wie Haushaltszucker und besitzt eine vergleichbare Süßkraft, enthält dabei aber rund 40 Prozent weniger Kalorien!
Xylit schmeckt wie Zucker und hat keinerlei störenden Nachgeschmack. Er unterscheidet sich aber wesentlich von herkömmlichen Zuckern. Bei Xylit handelt es sich eben nicht um einen Süßstoff wie Aspartam. Ähnlich wie auch Sorbit, handelt es sich auch hierbei um einen Zuckeralkohol. Diese Stoffe liefern die gleiche Stärke an Süße wie Zucker. Schlagen aber dabei nur mit der Hälfte der Kalorien zu Buche, wie Zucker.

Xylit oder Birkenzucker schützt regelmäßig angewendet wirksam vor Karies und Parodontitis. Die Kariesbakterien können Xylit zwar aufnehmen, aber nicht abbauen. Dadurch werden sie geschwächt und sterben ab. Die Kariesbildung wird auf diese Weise entscheidend gehemmt. Xylit wird daher zahlreichen Zahnpflege-Kaugummis, Zahnpasten und Mundspülungen zugesetzt.

Xylit ist bei Diabetikern besonders beliebt und eignet sich auch hervorragend zur Diabetes-Prophylaxe, da es insulinunabhängig verstoffwechselt wird: Es erhöht den Blutzuckerspiegel kaum, eine Insulinausschüttung wird nur schwach oder verzögert ausgelöst und die Bauchspeicheldrüse wird entlastet.

 

Xylit in der Küche

Grundsätzlich raten wir zu einem sehr moderaten Einsatz von Süßungsmitteln. Für den gelegentlich süßen Genuss oder auch auf dem Weg zu einer gesünderen Ernährung (für alle, die sich den Haushaltszucker abgewöhnen möchten) ist Xylit eine interessante Alternative.

Xylit kann zum Süßen von kalten und warmen Getränken, beim Kochen, der Zubereitung von Nachspeisen, Müsli, Pudding und auch zum Backen problemlos verwendet werden. Die Süßkraft verhält sich dabei 1:1 zu Haushaltszucker und hat keinen Beigeschmack.

 

Allerdings kann Xylit ab einer Menge von 0,5 Gramm pro Kilogramm Körpergewicht abführend wirken. Schon bei kleineren Mengen können je nach Empfindlichkeit des betreffenden Menschen Blähungen auftreten. Daher kann es bei der Einnahme von Xylit, besonders am Anfang, zu Blähungen und auch Durchfall kommen. Der Körper gewöhnt sich aber schnell an Xylit, dann bleibt der Effekt aus

 

Mengenmäßig wird Xylit genau wie Zucker verwendet. Man tauscht also den Zucker einfach gegen Xylit - jedoch (wie oben erwähnt) immer in jenem Maß, das man gut verträgt bzw. an das man gewöhnt ist.

 

Bei Hefeteig muss allerdings etwas Zucker zusätzlich dazu gegeben werden (1 bis 2 TL), da die Hefe ja "Futter" braucht.

Es ist also ganz einfach, seiner Gesundheit mit Xylit etwas Gutes zu tun und so nicht auf süße Genüsse verzichten zu müssen. In einem gesunden Rahmen ist der Verzehr von Xylit durchaus eine gute Alternative zu herkömmlichem Haushaltszucker.

 

Xylit für gesunde Zähne

Abgesehen von seiner Süßkraft und den positiven Eigenschaften auf den Blutzuckerspiegel des Menschen, hat Xylit noch weitere positive Eigenschaften, die sich in der Mundhygiene und Zahnpflege einsetzen lassen.

 

Herkömmlicher Zucker wird von den Bakterien unserer Mundflora zu sauren Endprodukten verwandelt. Diese Säuren entziehen unseren Zähnen wiederum die Mineralstoffe. Die Folgen sind brüchige Zähne, Karies und Mundgeruch.

 

Im Vergleich zu Zucker, kann Xylit von diesen Kariesbakterien nicht verwertet werden und liefert ihnen somit auch keinen Nährboden. Xylit hat antibakterielle Eigenschaften und bewirkt, dass sich weniger Kariesbakterien im Zahnbelag ansiedeln.

 

Xylit gegen Zuckersucht

Viele von uns fassen das Vorhaben endlich weniger Süßigkeiten zu essen oder aber aber sonst irgendwie auf Zucker zu verzichten. Ein Vorsatz der sich leider nicht so leicht in die Tat umsetzen lässt. Denn wie die meisten mittlerweile wissen, ist Zucker durchaus auch ein Suchtmittel. So kommt es nicht selten vor, dass irgendwann der Heißhunger zu schlägt. Das Verlangen nach Schokolade, Gummibärchen oder anderen Süßigkeiten ist dann oftmals größer, als der Vorsatz weniger Zucker zu sich zu nehmen. Doch hier kann Xylit helfen, den Teufelskreis zu durchbrechen.

 

Xylit für Hunde tödlich!

Während der menschliche Organismus Xylit aus dem eigenen Stoffwechsel kennt und damit keinerlei Probleme hat, ist Xylit für Hunde äußerst gefährlich. Achten Sie daher unbedingt darauf, dass sich kein Hund etwas von den mit Xylit gesüßten Speisen stibitzen kann.

 

Die Herstellung von Xylit

Mittlerweile wird Xylit aus verschiedenen Pflanzen hergestellt. Die industrielle Gewinnung erfolgt heute vor allem aus Maiskolben, Birken- und Buchenrinde. Xylit befindet sich in natürlicher Form in vielen Früchten, Beeren, Bäumen, Gemüse und Getreide.

Bitte beachten Sie: Je feiner das Xylitpulver, desto eher neigt es zum Verklumpen -- auch, wenn es nicht feucht wird. Die Klumpen lassen sich leicht zerkleinern und sind, sollten Sie in einer Dose welche finden, kein Reklamationsgrund. Wenn Sie Xylit für eine offene Zuckerdose verwenden möchten, nehmen Sie unbedingt das grobkörnige Pulver, welches nicht zum Klumpen neigt.

Nährwertinformationen (je 100 g): 
988 kJ (236 kcal)
100 g Kohlenhydrate (davon 0 g Zucker)
0 g Eiweiß
0 g Fett
0 g Ballaststoffe
0 g Natrium

Weitere interessante Artikel

Erythrit wird als Kohlenhydrat bezeichnet,verhält sich aber nicht wie herkömmliche  Kohlenhydrate z.B. Zucker bzw. Stärke.
EUR 10,99 (Grundpreis 10,99 EUR / Kilogramm)
Erythritol schmeckt wie Zucker, aber macht nicht dick. für Diabetiker und bei Candidose
EUR 35,95 (Grundpreis 7,19 EUR / Kilogramm)
Hergestellt auf Basis bester Zutaten entfalten sich die nussigen Aromen der Haselnuss in ihrer ganzen Intensität. Der ausgeprägte Geschmack weckt die Sinne!
EUR 7,49 (Grundpreis 3,75 EUR / 100 Gramm)
Ihr Warenkorb ist noch leer!