Neu bei Vitasem

Backsoda Natron für den universellen Einsatz - Natriumhydrogencarbonat  E500 ii - zum Backen, Kochen, Reinigen

Natron Natriumhydrogencarbonat  E500 ii Backsoda 1 kg

Mehr Infos
Zitronensäure 5 Kg vielseitig einsetzbar im Haushalt - Entkalker - Säuerungsmittel - Lebensmittelzusatz E330 - Haushaltsreiniger - Umweltschonend

Zitronensäure Entkalker Säuerungsmittel Lebensmittelzusatz E330 Haushaltsreiniger 5 Kg

Mehr Infos

Wir sind gerne für Sie da

Support: (+49) 03935 / 9554970

Zuletzt angesehen

Sie sind hier: Home » Nahrungsergänzung » Kapselware » G-L
« zurück

Kohlsuppe Apfelessig 50 Kapseln Vitaminbombe

  Kohlsuppe - 50 Kapseln Mysterium und Ernährungsphysiologie
der Kohlsuppe in der antioxidativ zellschützenden und gewichtskontrollierenden Ernährung des Menschena

Die Kohlsuppe hat zusammen mit Sauerkraut-Gerichten eine lange Tradition in Deutschland. Ursprünglich wurden diese Lebensmittel besonders von den armen Bevölkerungsschichten als Nahrung genutzt, da sie preisgünstig und auch in schlechten Zeiten wie Kriegen meist verfügbar waren.

Der hier primär verwendete Weißkohl leitet sich vom „Wilden Strauchkohl (Brassca oleracea L.) ab, der in Mitteleuropa heimisch ist.  Die heute als Lebensmittel auf milden Geschmack hin gezüchteten Kohlarten sind primär der Weißkohl, aber auch viele andere grüne Kohlarten wie Grünkohl, Rosenkohl und Chinakohl können für die Kohlsuppen verwendet werden.

Die moderne Ernährungsphysiologie bewertet den Kohl als außerordentlich gesundes Lebensmittel, da es bei der Verwendung als Grundnahrungsmittel eine Vielzahl konventioneller Nährstoffe wie insbesondere Ballaststoffe (2,5%), Eiweiß (1,4%), Kalium, Vitamin C (150mg/100g beim Grünkohl) und Vitamin Folsäure (187ug/100g im Grünkohl und 90ug/100g im Wirsingkohl) sowie Vitamin K (70ug bzw. 817ug/100g im Weisskohl bzw. Grünkohl (nach Bundeslebensmittelschlüssel) in ernährungs-bedeutsamer Menge zuführt.

Besonders bedeutsam ist die Zufuhr von Vitamin K (wichtig für Knochen und Blutgerinnung), weil nur wenige Lebensmittel gute Quellen von Vitamin K sind und die meisten Mitteleuropäer wegen des geringen Verzehrs an grünem Gemüse zu wenig von diesem Vitamin aufnehmen. Der nach EU festgelegte Tagesbedarf von 55ug Vitamin K kann somit bereits mit etwa 7g Grünkohl gedeckt werden.

Diese Aussagen gelten für den Konsum als Grundnahrungsmittel.

Zusammensetzung: Kohlpulver, Karottenpulver, Selleriepulver, Parikapulver, Vitamin C, Vitamin E, ß-Carotin, Vitamin B6, Vitamin B2, Thiamin, Folsäure, Vitamin B12. HGK
 

 

Folsäure / Folat trägt bei zu ...

  • dem Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft.
  • einer normalen Aminosäuresynthese.
  • einer normalen Blutbildung.
  • einem normalen Homocystein-Stoffwechsel.
  • einer normalen psychischen Funktion.
  • einer normalen Funktion des Immunsystems.
  • der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.

Folat hat eine Funktion bei der Zellteilung.
 

Vitamin C trägt bei zu ...

  • der normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung (200 mg Vitamin C pro Tag).
  • einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Blutgefäße.
  • einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Knochen.
  • einer normalen Kollagenbildung für eine normale Knorpelfunktion.
  • einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion des Zahnfleisches.
  • einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Haut.
  • einer normalen Kollagenbildung für eine normale Funktion der Zähne.
  • einem normalen Energiestoffwechsel.
  • einer normalen Funktion des Nervensystems.
  • einer normalen psychischen Funktion.
  • einer normalen Funktion des Immunsystems.
  • dem Schutz der Zellen vor oxidativem Stress.
  • der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.
  • der Regeneration der reduzierten Form von Vitamin E.

Vitamin C erhöht die Eisenaufnahme.
 

 

Vitamin B2 (Riboflavin) trägt bei zu ...

  • einem normalen Energiestoffwechsel.
  • einer normalen Funktion des Nervensystems.
  • der Erhaltung normaler Schleimhäute.
  • der Erhaltung normaler roter Blutkörperchen.
  • der Erhaltung normaler Haut.
  • der Erhaltung normaler Sehkraft.
  • einem normalen Eisenstoffwechsel.
  • dem Schutz der Zellen vor oxidativem Stress.
  • der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.


Vitamin B6 trägt bei zu ...

  • einer normalen Cysteinsynthese.
  • einer normalen Funktion des Nervensystems.
  • einem normalen Energiestoffwechsel.
  • einem normalen Homocystein-Stoffwechsel.
  • einem normalen Eiweiß- und Glykogenstoffwechsel.
  • einer normalen psychischen Funktion.
  • einer normalen Bildung roter Blutkörperchen.
  • einer normalen Funktion des Immunsystems.
  • der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.
  • der Regulierung der Hormontätigkeit.

 


Vitamin E trägt bei zu ...

 

  • einem Schutz vor oxidativem Stress.


Vitamin B12 trägt bei zu ...

  • einem normalen Energiestoffwechsel.
  • einer normalen Funktion des Nervensystems.
  • einem normalen Homocystein-Stoffwechsel.
  • einer normalen psychischen Funktion.
  • einer normalen Bildung der roten Blutkörperchen.
  • einer normalen Funktion des Immunsystems.
  • der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung.

Vitamin B12 hat eine Funktion bei der Zellteilung.


Inhalt: 50 Kapseln
 

Quelle Vitamine: 
EFSA European Food Safety Authority / Verordnung (EU) Nr. 432/2012
Die gesamten Vitaminauslobungen finden Sie auf dieser Seite unter der Sparte Informationen - Health Claims, welche nach der aktuellen Entscheidung der EFSA geprüft sind.

Im Jahr 2007 hat die EU beschlossen, dass in Zukunft der Ernährungsnutzen von Lebensmitteln nur noch in dem Umfang beworben werden darf, wie die Nutzenaussagen von der EU Behörde „EFSA“ genehmigt sind. Damit kommt es nicht mehr darauf, ob die Aussage wissenschaftlich beweisbar ist, sondern einzig und allein durch das erfolgreiche Durchlaufen eines EU-Genehmigungsprozesses. Die Genehmigungsprozesse sind teilweise veröffentlicht und als erste Tendenz kann gesagt werden, dass die EU-Nutzenaussagen zu herkömmlichen Nährstoffen wie Vitaminen, Mineralstoffe Spurenelemente relativ korrekt erteilt hat während nahezu alle Entscheidungen zu Pflanzenrohstoffen wissenschaftlich äußerst fragwürdig sind. Zu erklären ist das durch die Zusammensetzung der Arbeitsgruppe in der typischen Weise Vertreter der Mitgliedsländer Behörden tätig wurden und nicht kompetente Wissenschaftler. So ist insbesondere bekannt, dass das deutsche Mitglied dieser Arbeitsgruppe ein militanter Gegner jeglicher Nahrungsergänzung ist.

Ab 14. Dezember 2012 liegt für die Mehrzahl der bisher üblichen Nutzenaussagen von Pflanzen und nährstoffähnlichen Lebensmittelinhaltsstoffen keine positive Entscheidung der EU-Behörde vor, so dass ab 14. Dezember 2012 kaum noch Werbeaussagen möglich sind.

Weitere interessante Artikel

28 Black sugarfree ACAI mit Stevia 250ml Zuckerfreies und koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk mit Acai, Guarana und Stevia. Ohne künstliche Farbstoffe.
EUR 2,09 (Grundpreis 0,84 EUR / 100 Milliliter)
EUR 7,99 (Grundpreis 0,08 EUR / Stück)
EUR 2,30 (Grundpreis 2,30 EUR / 100 Gramm)
Ihr Warenkorb ist noch leer!